Favicon Fragezeichen
Abendstimmung Wohnmobil

Impulskipferl #4 – Was sind meine Signaturstärken?

Stärken stärken

Ich war gerade Teilnehmerin beim Resilienz-Training von Prof. Dr. Jutta Heller .

Erkenntnis Nummer 1 (wusste ich auch schon vorher): Resilienz ist mein dritter Vorname 😉

Erkenntnis Nummer 2: es gibt immer wieder einen Persönlichkeitstest, den ich noch nicht kenne. 

Unter charakterstaerken.org bietet die Universität Zürich das VIA Inventar der Stärken an. Ein Fragebogen mit 264 Fragen, um die eigenen sogenannten Signaturstärken herauszufinden.

Es gibt insgesamt 24 Charakterstärken, von denen 3 bis 7 die herausragendsten eines Menschen sind. Mir gefällt gut, dass es hier keine Schwächen gibt, sondern einfach mehr oder weniger ausgeprägte Stärken. Und die Empfehlung lautet, die Stärken noch mehr auszuspielen und in sein Leben aktiv zu integrieren.

An Stelle 24 steht bei mir Bescheidenheit, ok das gehört also nicht zu meinen Tugenden;-)

Meine 6 Signaturstärken sind Hoffnung, Enthusiasmus, Humor, Neugier, Liebe zum Lernen und Kreativität. Das passt ja auch gut zu meinen drei Hashtags vom Impulskipferl #3

Bei Hoffnung habe ich zuerst gestutzt, doch die Erklärung passt perfekt: „Hoffnungsvolle Menschen sind positiv gegenüber der Zukunft eingestellt. Sie denken, dass sie auf ihre Zukunft einen Einfluss haben und tun ihr Möglichstes um ihre Ziele zu erreichen.“

Zu jeder Charakterstärke gibt es eine solche Erklärung. Und mir hilft diese Übersicht auch, meine eigenen Motive und die anderer Menschen besser einzuschätzen.

Erkenntnis Nummer 3: der offene Austausch über diese Stärken hilft, neue Perspektiven einzunehmen und voneinander zu lernen.

In der Gruppe haben wir über Optimismus und Pessimismus gesprochen. Juttas Tipp: Wenn eine meiner Signaturstärken Vorsicht ist und ich einen eher pessimistischen Blick auf die Welt habe, dann such Dir einen Menschen mit der Signaturstärke Hoffnung und frage sie oder ihn, was sie konkret denkt, was ihr durch den Kopf geht, wenn sie sich mit einem Thema beschäftigt. Das ist eine besondere Art der Metaebene, denn ich interessiere mich für die Denkweise des anderen, anstatt sie reflexartig zurückzuweisen „Du immer mit Deiner rosaroten Brille“. Das gilt natürlich auch umgekehrt: ich will mir künftig bewusst Menschen mit anderen Charakterstärken als Gesprächspartner suchen (ok, wie ich mein Gegenüber dazu bekomme, die 264 Fragen auszufüllen, bevor wir sprechen, überlege ich mir noch 😉

Und dann fragen: was fällt Dir als Erstes dazu ein? Wieso siehst Du das so? Wie kann mir das bei meinen eigenen Überlegungen helfen?
Denn offen gestanden, neige ich schnell dazu, innerlich die Augen zu verdrehen, wenn jemand übervorsichtig ist oder alles immer mit Tatsachen untermauern will.

Und was sind Deine Signaturstärken?

Bonus-Tipp: Unbedingt auf der Seite charakterstaerken.org registrieren. Da gibt es noch viele weitere spannende Tests, die ich natürlich alle noch machen werde. Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen auf die 8 Komikstile im SHCS-Fragebogen, den Sense of Humor Fragebogen und den Fragebogen zum Lachen und Auslachen.

Lass Dich Anstupsen

Melde Dich zum Newsletter an und lass Dir immer wieder Fragen schicken, die Dich zum Nachdenken anregen und weiter bringen.

Pablo lässig im Chateau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

MEHR IMPULSKIPFERL

Angela Hamatschek

Wer postet hier?

Wer bin ich und wenn ja wie viele? Diese Frage passt ausgesprochen gut zu mir 😉 Denn ich bin ein sehr Neu-Gieriger Mensch und damit